5 Tipps, wie Du deine nächste Reise perfekt planst!

Die nächste Reise steht endlich vor der Tür und du willst ganz simpel und stressfrei dort ankommen? Nichts vergessen und den Trip ganz einfach genießen? Dann befolge ganz einfach diese 5 Tipps und du wirst sehen, vieles wird dir leichter fallen. 😉

Auch meine nächste Reise steht an – Kroatien! Anhand meiner Erfahrungen möchte ich euch jetzt ein paar Tipps und Tricks geben, wie man sich perfekt vorbereitet bzw. wieviel Vorbereitung im Vorfeld überhaupt notwendig ist? Let’s go!

Number 1: Welches Reiseziel?

Ich reise mit einer meiner besten Freundinnen in einer der schönsten Länder die ich bis jetzt bereist habe, Kroatien. (Man muss dazu sagen, ich war wirklich schon in vielen Ländern, doch kein Land kann meiner Meinung nach in Hinsicht auf Freundlichkeit, Gastfreundschaft und überwältigender Natur mehr Punkten als Kroatien. Was sind eure Erfahrungen?)

Ich denke, das Reiseziel sollte gut überlegt sein, doch wenn man etwas Neues erleben will, sollte man sich immer wieder für Neues entscheiden! Es hat nicht viel Sinn, jedes Jahr ins selbe Land (oder sogar in die selbe Stadt!) zu reisen. Erkundet die Welt, sie hat so viel zu bieten! Und eins sollte auch noch gesagt sein: Seid spontan und bucht was euch gefällt!

Meer

 

Number 2: Wie komme ich ans Reiseziel?

Nachdem ihr euch für ein Reiseziel entschieden habt, könnt ihr euch gleich mal auf die Suche nach passenden Zug-/Bus-/Flugverbindungen machen. Es gibt viele verschiedene Websites, die euch bei dieser Suche helfen, z.Bsp. http://www.checkfelix.com oder http://www.momondo.at. Beachtet jedoch: je früher, desto besser – meistens.

Manche Länder haben besonders ungüstige Zeiten und Strecken und werden auch nicht täglich angeflogen, andere wiederum sind so beliebt, dass die meisten Flüge schon komplett aus- und überbucht sind. Also holt euch die Infos schon ein paar Wochen vor Abreise und spart einige Euro!

Wir haben uns für eine Busreise nach Kroatien entschieden, für uns beide das erste Mal. Man kann sagen, es kommt sehr günstig (im Schnitt 85€ pro Person, Hin- und Rückfahrt) im Gegensatz zum Flug oder mit dem Auto. Besonders beliebt derzeit: http://www.flixbus.at!

StockSnap_00QY8CD88B

 

Number 3: Hotel, Hostel oder doch lieber Airbnb?

Nächste wichtige Frage: Wollt ihr euch auf ein Reiseziel beschränken oder geht ihr einfach mit dem Flow, lässt euch einfach weiter tragen?

Wenn ihr in einem Ort/Stadt bleiben wollt, dann würde ich mehr Zeit in Suche investieren. Ihr bleibt schließlich länger und man sollte sich ja auch „wie zuhause fühlen“, eh klar. Auch kann man jetzt etwas mehr Geld in die Unterkunft stecken, man spart sich ja andere Unterkünfte.

Wenn ihr aber weiterfährt, würde ich nur das erste (und evt. zweite) Hotel fix buchen, alles andere könnt ihr vor Ort erledigen, no stress! Oftmals sind euch auch die Rezeptionisten in euren Hotels behilflich.

Und wofür entscheidet man sich? Alles ist abhängig von Budget und Zeit.
Bei einem längerem Urlaub oder Backpackingtrip empfiehlt sich das Schlafen in Hostels, Couchsurfing oder Airbnb. Bei einer Woche Urlaub würde ich Hotel/Club vorschlagen.

StockSnap_E0RGSJ0T9R

 

Number 4: Brauche ich ein Visa? Welche Impfungen sind wichtig?

Diese Frage sollte sich jeder stellen, um nicht schon bei der Ankunft am Flughafen eine böse Überraschung zu erleben (USA).Wenn du in so ein Land reist, musst du dir das Visa unbedingt vorher auf der Botschaft holen. In einigen Ländern kommt dir das Visa on Arrival, also das Visum bei der Ankunft, zu Gute (Thailand, Indonesien, Mexiko).

Heikles Thema – die Impfungen. Du musst nicht unbedingt zu einem Tropenarzt, der Hausarzt tut’s auch. Die wichtigsten Impfungen sind dann die Standardimpfungen und dazu noch Hepatitis A und B. Alles andere ist kein Muss!

Number 5: Packlisten, Packlisten, Packlisten!

Für mich das Wichtigste am Reisen – eine Packliste, ganz auf mich und das Reiseziel abgestimmt.

Die wichtigsten Dinge, die ihr auf alle Fälle mitnehmen solltet:

  • Reisepass und Personalausweis
  • Flugtickets, Buchungsbestätigungen
  • etwas Bargeld (100€ – 200€, nur für alle Fälle)
  • Bankkarten (immer mehr als eine!!)
  • Reiseführer
  • Dein Handy und deine Kamera

Alles andere bleibt dir selbst überlassen. Bleib dem Motto „Keep it simple“ jedoch treu. Das erspart dir ständiges Herumschleppen und lässt dich die Reise noch mehr genießen.

StockSnap_8ZCL2ZQ7PB.jpg

 

Mit diesen 5 Tipps kann schon fast nichts mehr schief gehen, ich wünsche euch einen schönen Urlaub! 😉

Meinungen sind erwünscht!

Xoxo Jenny

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s